untitled 79

von blutundkaffee

Ein Tropfen geronnenen Blutes baumelt aus der Kniekehle wie ein Gaumenzäpfchen.
Das Gefühl der Macht, wenn man Ästhetik über Moral stellt, ist einfach wundervoll. Der Blick wird klar, der Atem ruhig, das Sein friedlich. Nichts stört.
Wahre Helden sterben nicht. Oh Lars, oh May. Eure Körper hängen von der Zimmerdecke über meinem Bett, eure ruhelosen Geister suchen mich heim. Für alle Zeit will ich die willige, verkrüppelte Geliebte sein.

Mit seiner Handfläche drückte er den Saphir auf meine blanke Brust, mit viel Gewicht, den blauen Stein tief in die Haut. Das bedeutete mir viel.